Geschichte /

Eine lange Tradition begleitet uns ...

Gemüseland Kärnten

Romed Wopfner

„Ich bin Bauer aus Überzeugung. Ich begleite mein Produkt von der Aussaat, über Ernte und Verarbeitung bis zum Verkauf.

Ich bin dafür verantwortlich, dass nur gesundes und wertvolles Gemüse aus meinem Hof auf den Markt kommt.“

Erfahrung über Generationen

Bereits in der vierten Generation beschäftigt sich unsere Familie mit großer Freude und Überzeugung mit dem Anbau von Gemüse.

Gemeinsam mit meiner Frau Andrea bewirtschaften wir in Tirol eine Fläche von 30 ha.

Für unseren Betrieb in Althofen ist vorwiegend unser Sohn Romed zuständig,

der mit der gleichen Leidenschaft wie wir den Anbau und die Vermarktung des Gemüse betreibt.

Gemüseland Kärnten
Gemüseland Kärnten
Gemüseland Kärnten
Gemüseland Kärnten
Gemüseland Kärnten
Gemüseland Kärnten

Der Spatenstich

Die Firma Wopfner Gemüsebau errichtet in der Marktstraße einen neuen Standort.

ALTHOFEN. Salat, Karotten oder Sellerie - wenn Sie in einigen Monaten diese Gemüsesorten im Einzelhandel kaufen, dann könnten sie aus dem Krappfeld stammen. Die Firma Wopfner errichtet nämlich ein neues Betriebsgebäude in Althofen.

"Wir hatten schon vor drei Jahren die Idee, einen neuen Standort zu eröffnen. Und das Klima in Kärnten ist einfach perfekt für Gemüseanbau", sagt Romed Wopfner.

Noch dazu kann durch den Standort in Althofen die Regionalität gelebt werden: Das ist den Gemüseanbauern nämlich besonders wichtig.

So lautete der Bericht der "Meine Woche" Zeitung von Peter Lindner

Der Betrieb

An diesem Standort wurde im Frühjahr 2014 mit dem Bau des neuen Betriebsgebäudes mit rund 1.200 Quadratmeter Grundfläche begonnen.

Das Gemüse das auf Äckern im Krappfeld wächst, wird in Althofen verpackt und von dort aus auch vertrieben.

Zu Beginn sind wir mit 40 Hektar Anbaufläche ausgekommen. Im Laufe der Jahre kann sich diese Fläche aber bis auf 90 Hektar ausweiten.

Damit soll auch die Mitarbeiterzahl wachsen: Von rund 30 zu Beginn auf bis zu 45.

Gemüseland Kärnten
Gemüseland Kärnten
Gemüseland Kärnten